Kommunale Unkrautbekämpfung

Kommunale Unkrautbeseitigung in urbanen Räumen

  • Kreisverhehrsinsel Ortseingang, der erste Eindruck zählt auch hier!

Der Wildkrautbewuchs an den Straßenrändern wird von der Bevölkerung als unordentlich und Verwahrlosung empfunden.

Nicht zuletzt entstehen auch Schäden an dem Straßenkörper durch einwachsendes Wurzelwerk. Eine Entfernung des Wildkrautes von Hand, durch den Bauhof, ist personell meist nicht zu leisten. Deshalb ist die mechanische Wildkrautbeseitigung mit motorbetriebenen Geräten, handgeführt oder Anbaugeräte, die einfachste und vorallem wirtschaftlichste Lösung.

Der Wildwuchs stellt als ein Fremdkörper eine beseitigungspflichtige Verschmutzung dar. Durch den Verzicht auf den Einsatz von Herbiziden, sowie auch durch den Klimawandel bedingt, besteht heute eine stärkere Wildkrautflora in den städtischen Räumen. Die Beseitigung des Unkrauts soll heutzutage vegetationsgerecht, ökologisch und ökonomisch erfolgen.


Unkraut-Verkehrsinsel-RauenbergViele Städte und Kommunen definieren auch Toleranzgrenzen bezüglich Wildkrautwuchs.

In Köln, zur zählen beispielsweise zu Kategorie 1  Flächen mit einer herausragenden Bedeutung und einer hohen Pflegeintensität. Der Anspruch an den Pflegezustand ist besonders hoch und/oder die Nutzung besonders intensiv. Dazu zählen auch besondere Repräsentativität (z. B. die Domplatte), eine besondere Nutzungshäufigkeit (z. B.  der Bahnhofsvorplatz). Bei Fächen der Kategorie 1 besteht eine Toleranzgrenze i.H.v. 0 bis 1 %.


Unkrautbeseitigung auf Gehwegen und Pflasterflächen

Foto Unkraut an öffentlichen Gehwegen

Der Wildkrautbewuchs verursacht u.a. Schäden an Pflaster und Mauersteinen.

 

Ob Unkrautbeseitigung auf Gehwegen oder Unkrautbeseitigung auf Pflasterflächen bisher war beides eine mühsame und vorallem sehr zeitaufwendige Aufgabe wenn man auf die Chemiekeule verzichten wollte.

Bei der Auswahl des Verfahren zur Wildkrautbeseitigung müssen die zu reinigenden Flächen betrachtet und beurteilt werden hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht, der Bauweise, dem Material und des Bauzustand des Belages. Auch die Flächenentwässerung ist zu beurteilen, wie auch die Funktionen der Nachbarflächen.

 

Motorsense und Wildkrautbürste / EcoBrush & EasyProtect

Die mechanische Wildkrautbeseitigung mit motorbetriebenen und handgeführten Geräten, wie Motorsense bzw. Freischneider, zeigt sich als optimale Lösung, denn das Unkraut wird einfach weggebürstet.

 

EcoBrush & EasyProtect

 

Einige Interessante Links:

Städte ohne Pestizide – neue Wege der Unkrautbekämpfung

(Umweltbundesamt)

http://www.umweltbundesamt.de/themen/staedte-ohne-pestizide-neue-wege-der

Pflanzenschutz auf Wegen und Plätzen

(Dr. Friedrich Merz und Tilo Lehneis, LTZ Augustenberg)

https://www.gartenakademie.info/pdf/LTZ_Pflanzenschutz-auf-Wegen-und-Plaetzen.pdf

Unkraut darf nicht mehr mit Chemie bekämpft werden

Die Kommunen suchen nun nach neuen Möglichkeiten, Unkraut unkompliziert und effizient von öffentlichen Wegen und Plätzen zu entfernen.

http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/westerwald_artikel,-unkraut-darf-nicht-mehr-mit-chemie-bekaempft-werden-_arid,1345906.html


> Zum Shop